The Dallas Restaurants We’re Most Excited to See Open in 2021

Dieses Jahr folgt ein Albtraum von neun Monaten für die Gastronomie. Nein, es war nicht alles schlecht im Jahr 2020, da wir viele mutige Neuankömmlinge gesehen haben. Die wirklich gute Nachricht ist, dass 2021 eine Liste von Neuankömmlingen verspricht, über die wir uns sehr freuen. Während 2020 uns viel Komfortessen in Form von Detroit-Pizza und Nashville Hot Chicken brachte, scheinen wir uns nach einer Rückkehr zu feinerem Essen zu sehnen, von Omakase bis hin zu Degustationsmenüformaten. Obwohl 2021, gelinde gesagt, einen felsigen Start hatte, erwarten wir immer noch, was als nächstes für Dallas ‘robuste Restaurantszene kommt.

Sie Dallas

Nur wenige Wochen nach meiner Amtszeit als neuer SideDish-Redakteur erhielt ich eine E-Mail von jemandem, der sich nach dem Status von Loro erkundigte. Die asiatische Räucherei und Bar von Franklin Barbecues Aaron Franklin und Uchis Tyson Cole sollte irgendwann im Jahr 2020 eröffnet werden. So sehr ich das neue Kind des sprichwörtlichen Blocks war, konnte ich mit relativer Autorität über den Export nach Austin sprechen: Ich wohnte in der Nähe.

Ich schaute um die Ecke, schlenderte die Haskell Avenue entlang und, nein, immer noch ein Dreck ohne Aktion. Für einen Großteil des Jahres 2020 ruhte das Grundstück mit dem Schild „Loro Dallas kommt bald“ im Boden. In den letzten Monaten des Jahres wurde jedoch endlich mit dem Bau begonnen. Während die Hoffnung auf eine Ankunft im Jahr 2020 längst zunichte gemacht wurde, schreitet der Fortschritt – eine konkrete Grundlage! – voran und jetzt erwarten wir die Eröffnung von Loro Dallas im Jahr 2021. Tony Montro, CEO von Hai Hospitality, der Restaurantgruppe hinter Uchi, Uchiba und Loro Austin, sagt, dass sie vom Wetter abhängig sind, sich aber „so schnell wie möglich bewegen, um es zu öffnen, weil wir sehr aufgeregt sind, dort zu sein . ”

Wenn es dieses Frühjahr irgendwann in der North Haskell Avenue 1812, Kitty Corner zur E Bar Tex Mex, debütiert, erwartet Cole, der Chefkoch hinter Uchi und Uchiba, eine Mischung aus Franklins Herangehensweise an geräuchertes Fleisch und asiatische Aromen. Das könnte aussehen wie eichengeräuchertes Bruststück mit Papayasalat und Chili-Aioli; Gegrilltes Prime Ribeye mit Yuzu-Meerrettichcreme und roter Misobutter; kandierter Kesselmais mit brustgebrannten Enden und würzigem Togarashi-Gewürz für eine echte Schmelztiegel-Melange aus Japan trifft Texas.

Wenn Sie jedoch Inventur gemacht haben, ist die lange Speisekarte etwa 35 Prozent Grillen, sagt Montro. Nicht viel für eine Räucherei, aber Loro versucht nicht nur unter all den tollen Grills zu grillen, die es schon gibt. Trotzdem bleibt das geräucherte Bruststück mit Chili Gastrique und thailändischen Kräutern neben Maiskrapfen mit Sriracha Aioli und Hühnchen-Karaage ein Verkaufsschlager. Was die Getränke angeht, sind neben vielen Bier- und Weinoptionen die Cocktails und insbesondere die Sake Slushees – auch im tiefsten Winter, sagt Montro – eine beliebte Wahl.

Das Design wird auf die historischen Tanzlokale des Texas Hill Country ausgerichtet sein, was einen weitläufigen Essbereich im Inneren sowie Sitzgelegenheiten auf der Außenterrasse und auf der Terrasse bedeutet. Selbst im Jahr 2021 wird ein Schwerpunkt auf Mahlzeiten im Freien nirgendwo gelegt.

Weinen Sie Wolf

Der schelmische Koch Ross Demers, der oft weniger befahren ist, will Mitte bis Ende Februar sein Solo-Restaurant Cry Wolf in East Dallas eröffnen. Mit ungefähr 21 Sitzplätzen und 10 an der Bar wird es ein intimer Ort sein, dessen breiter Bürgersteig er schätzt, dass er die Sitzplätze verdoppeln kann.

Es ist eine Weile her, seit wir seine kulinarischen Talente gekostet haben; Sein Lebenslauf umfasst Oak, Flora Street Café und Local Traveller.

On the Lamb, sein winziger Platz in Deep Ellum, wurde 2017 geschlossen, obwohl er Auszeichnungen erhielt. Die erstaunliche Kraft und der überraschende Glanz seiner Küche führten dazu, dass es in unsere Liste der besten neuen Restaurants des Jahres 2016 aufgenommen wurde. Das Essen von Demers überschritt die Grenzen dessen, was man an einem Ort finden würde, der wie eine Bar aussah. “Sobald Sie die Foie Gras mit goldenen Stachelbeeren gegessen haben, ist es schwierig, Bar Bites auf die gleiche Weise zu betrachten”, schrieben wir. Aber es dauerte weniger als ein Jahr.

Dieses neue Unternehmen in der 4422 Gaston Avenue (ja, dies ist das gleiche Viertel wie Petra und das Biest, Khao Noodle Shop, Jimmy’s Food Store – und jetzt Lucky’s Hot Chicken – und schließlich Loro; nennen Sie es das neue aufstrebende Feinschmecker Hub) begeistert.

Demers zeichnet sich auf kleinem Raum aus. Auf dem Lamm kamen knapp 50 Sitzplätze. Dieser Innenraum ist noch kleiner. Wie ein verstecktes Juwel, über das Sie stolpern, nur um Vouvray zu trinken und eine Tajine mit Sherrylinsen und einem Entenei zu knabbern.

Ein Menü mit neun Elementen, das er ziemlich flüssig hält, schwankt in Größe und Preis, mit kleinen Tellern, auf denen man beim Trinken von Wein naschen oder Cocktails von Jason Hanshew schlürfen kann, der früher im Libertine pflegte und sich mit Demers bei Local Traveller überschnitt.

Demers beschreibt das Menü als Erbe der französischen Gastronomie, dem Bauch der französischen Küche. Vor ein paar Monaten war es noch im Stadium von Haftnotizen rund um das Haus. Stellen Sie sich nicht Wolfsbarsch oder Heilbutt (Standardmaterial) vor, sondern Beifangfische und Wild wie Perlhuhn. Er entspannt sich in seinem eigenen Stil – normalerweise im französischen oder kalifornischen Stil -, der nordafrikanische Tajine, verkohlten Fisch oder Tintenfisch direkt vom Holzspießgrill enthält, der sich mit einem französischen Top in der offenen Küche verbindet.

“Entweder sauber und leicht oder super gewürzlastig”, sagt er – Paul Bocuse French oder Alice Waters in Marokko.

Der Name Cry Wolf ist eine Hommage an Demers ‘Mutter, die ihn mit der Geschichte des Jungen warnte, dessen Geschichten ihn eingeholt hatten. Es mag dunkel sein, sagt er, aber “Das bin ich.” Ein tadellos technikgetriebener Koch, der gerne im Schatten spielt.

Jakobsmuschel-Hummer-Tatar: Pinzettenfutter, das wir hinter uns lassen können.

Flammen

Flammen

Casey und Amy La Rue sind an neue Gefilde und neue Städte gewöhnt, da sie überall umgezogen sind, um in einigen der besten Restaurants des Landes zu arbeiten. Casey hat sich bei dem damals mit drei Michelin-Sternen ausgezeichneten Daniel in NYC um schickes Essen gekümmert. Danach trat er dem Eröffnungsteam von Per Se bei, einem weiteren Pantheon mit Michelin-Sternen. Später reiste er nach Las Vegas und Boston und sammelte Kerben in seinem französischen und modernistischen Gürtel. Er und seine Frau Amy, eine ausgebildete Konditorin, zogen 2019 aus dem “wörtlichen Nirgendwo” New Hampshire nach Dallas.

Seitdem sind die La Rues hier und bieten Pop-ups von Carte Blanche an, einem reichhaltigen 13-Gänge-Degustationsmenü. Das Abendessen mit der Carte Blanche findet derzeit im Garden Cafe in der Junius und North Henderson Avenue statt. Dort hat er seine Gäste auf eine mehrgängige Reise mit Gerichten wie Jakobsmuschel- und Hummertartar und Entenpastrami mit geschmortem Kohl und Selleriewurzelpüree mitgenommen und sich für Proteine ​​wie Wildfleisch entschieden, anstatt für die in Texas vorherrschende Menüphilosophie von Rindfleisch.

Wenn die Carte Blanche eröffnet wird, hoffentlich im März in der 2114 Greenville Avenue im alten Mudsmith-Raum, gibt es eine Option für ein 6-Gänge- oder 13-Gänge-Degustationsmenü, jedoch ohne A-la-carte-Menü. “Es ist so ziemlich alles, was ich jemals beruflich gemacht habe”, sagt Casey. “Ich will eigentlich nichts anderes machen.” Er ist ein Koch, der an seinem Stil festhält. Aber Carte Blanche wird nicht immer alle Degustationsmenüs sein.

Tagsüber wird es Amys französischer Hintergrund sein, der durch ihr elegantes Gebäck buchstäblich zur Geltung kommt. Es wird mehr Boulangerie als Kaffeehaus sein, aber für diejenigen, die das Koffeinangebot an dieser Adresse vermissen, wird es eine kleine Kaffeekarte mit Bohnen von einem noch zu bestimmenden lokalen Röster geben.

Die La Rues warten immer noch auf Genehmigungen und grünes Licht, um die abgenutzten Innenräume zu renovieren und die gesamte Rückseite des Hauses aufzuwerten. Von oben bis unten gibt es viel zu tun, aber wenn es fertig ist, freuen Sie sich auf ein seltenes kulinarisches Erlebnis in Dallas.

Meridian im Dorf Dallas

Das ruhige Kraftpaket Junior Borges kehrt mit einem Projekt zurück, an dem er seit mehr als einem Jahr arbeitet. Das Village Dallas ist ein riesiger, 300 Hektar großer Apartmentkomplex mit einem grünen Garten vor Ort und 12 Konzepten für Speisen und Getränke. Das zentrale Stück wird Borges ‘Restaurant Meridian mit 100 Sitzplätzen sein, in dem er Chefkoch sein wird. (Er wird auch Vizepräsident für Kulinarik für die gesamte Entwicklung sein.)

Bei Meridian wird er endlich in der Lage sein, seine brasilianischen Wurzeln in Lebensmittel zu verwandeln, die eine gehobene Linie bilden und gehobene Küche mit Neuheit verbinden.

Wenn überhaupt, umfasst das weitläufige Projekt auch ein Café, einen Burger-Laden am Pool, eine Sportbar, einen kaltgepressten Saftplatz mit Smoothies und Açai-Schalen sowie einen Speisesaal mit acht Ständen, die von Tacos bis zu Pizza aus dem Holzofen reichen und Süßigkeiten bedeutet, dass es eine Art Zusammenkunft seiner gesamten Karriere darstellt: seine Jahre in New York, wo er bei Colicchio and Sons und anderen arbeitete, sowie seine Zeit als Executive Chef bei Uchi und FT33 in Dallas und als Lead-In kulinarisch für Headington Companies, wo er unter anderem Mirador und Americano betreute.

Besonders erfreulich ist, dass er von David Madrid, einem außergewöhnlichen Bäcker, begleitet wird, der ihn flankiert, um alles von Holzofenpizzas bis hin zu exquisiten Konditoreien und Wiener Küche auszuführen.

Amerikanische zeitgenössische Küche mit brasilianischen Einflüssen und Aromen im Meridian bedeutet zum Beispiel, dass Borges die portugiesische brasilianische Tradition der „Couverture“, einen Brotkurs mit kleinen Gerichten, die eine Mahlzeit eröffnen – in diesem Fall vielleicht hausgebackenen Skandinavier – unbedingt einbringen möchte Kanelboller mit karamellisierten Zwiebeln, Nduja (mit gerösteten Tomaten und Basilikumblüten) und Kulturbutter mit eingelegtem Blaubeerpulver.

Er bringt brasilianische Käse-Tapioka-Krapfen mit, die mit eingelegten Rampen aus dem Garten serviert werden. Erwarten Sie völlig neue amerikanisch-brasilianische Produkte wie Rindertartar mit schwarzem Trüffel XO und geräucherter Eigelbsauce sowie lokales Boutique-Rindfleisch für Picanha, das begehrte brasilianische Steak.

Der Grab-and-Go-Markt MOGO (Modern Goods) wird Ende dieses Monats eröffnet. Andere werden in einem Bogen eingeführt, der im April mit La Mina und Anise gipfelt, einem gehobenen regionalen mexikanischen Restaurant und einer angeschlossenen Wein- und Nosh-Bar zum Drey Hotel des Komplexes.

Andere Dallas Restaurants kommen bald

SEHR BALD

Ein Ich
Afifa Nayeb und Sabrina Nayeb sind das Mutter-Tochter-Duo hinter diesem gehobenen indischen Restaurant, das im ehemaligen Hattie’s Space im Bishop Arts District eröffnet wird. Während Hatties Brunch im Süden nach seiner Schließung Anfang letzten Jahres sehr vermisst wird, verspricht Ame, das feinere Geschwister von 8 Cloves and Laili auf dem Dallas Farmers Market, einen raffinierten und eleganten Blick auf die indische Küche.

MÄRZ

Thunderbird Pies
Dass dieser Pizza-Lieferant in Detroit eine eigene Heimatbasis haben wird, anstatt von den Zoli in Addison aus zu operieren, ist Musik für die Ohren dieses quadratischen Kuchenliebhabers. Thunderbird Pies wird sich hoffentlich im März in seinem neuen Zuhause in der 7328 Gaston Avenue im ehemaligen On Rotation-Bereich niederlassen.

APRIL

Carbone
Mit dem langjährigen Jimmy’s Food Store und dem kürzlich eingetroffenen Eataly sowie Tarantinos Cicchetti Bar und Record Lounge in der Parry Ave. hat Dallas La Dolce Vita gelebt. Sparen Sie im April Platz für New Yorks mit einem Michelin-Stern ausgezeichnetes Carbone, das teuerste italienisch-amerikanische Lokal mit roter Sauce, das im Design District eröffnet wird. Carbone wird die ehemaligen Restaurantbereiche Wheelhouse und Sassetta übernehmen (Sassetta wird später in diesem Jahr nach einigen leichten Bauarbeiten in das Joule umziehen). Wenn die Menge, die nach Kalbsparmesan im Wert von 69 US-Dollar und Rigatoni im Wert von 32 US-Dollar verlangt, Anzeichen dafür sind, ist Carbones Ankunft eine gute Wahl.

Omakase TBD
Mit Nobu Bone Fides und seiner sicher eleganten Nori Handroll Bar in Deep Ellum weiß Küchenchef Jimmy Park, was er gut kann: makelloses Sushi. Als nächstes kommt sein namenloses, bevorstehendes Omakase-Sushi-Restaurant nach Lower Greenville.

AUGUST

Traube 2.0
Vor nicht allzu langer Zeit trauerten wir um die Schließung des Bistros The Grape in der Nachbarschaft. Im vergangenen Jahr kündigte Chas Martin, der das glamouröse italienische Restaurant The Charles betreibt, Pläne für die Eröffnung eines noch nicht genannten Restaurants im ehemaligen Bistro an. Martins Vision ist es, die gemütlichere, nachbarschaftliche Atmosphäre von The Grape beizubehalten und gleichzeitig italienische Aromen aus dem geschäftskontofreundlichen The Charles einzubringen.

Comments are closed.