Texas Women’s Foundation Honors Seven Trailblazing “Agents of Positive Change” » Dallas Innovates

Die in Dallas ansässige Texas Women’s Foundation, die den Status der größten regionalen Frauenstiftung der Welt beansprucht, hat die sieben Empfänger der Maura Women Helping Women and Young Leadership Awards 2021 bekannt gegeben.

Die Preisträger sind „Agenten starker und positiver Veränderungen für Frauen und Mädchen in Texas und darüber hinaus“, sagt Roslyn Dawson Thompson, Präsident und CEO der Stiftung. Die sieben werden bei einer Preisverleihung, die von AT & T am 29. April präsentiert wird, virtuell geehrt.

Eine neu konzipierte Veranstaltung wird ihre bemerkenswerten Erfolge feiern – und zeitnahe und relevante Inspiration bieten, sagt sie.

Virtuelles Ereignis der nächsten Ebene

Die Texas Women’s Foundation war eine der ersten Organisationen in Nordtexas, die 2020 nach der Pandemie eine virtuelle Veranstaltung veranstaltete. Dawson sagte gegenüber Dallas Innovates, dass das jährliche Leadership Forum & Awards Celebration schnell in eine Reihe gut besuchter virtueller Gespräche umgewandelt wurde.

“In diesem Jahr bringen wir die Dinge auf die nächste Stufe”, sagt sie.

Adriana Gascoigne – Autorin von Tech Boss Lady und CEO von Global Nonprofit Girls in Tech – wird eine Veranstaltung eröffnen, die auf Energie und Engagement abzielt.

Teilnehmer können einem von mehreren beitreten Breakout-Sessions im Stil der beruflichen Entwicklung. Als Führungsforen konzipiert, wird jeder Gastgeber sein eine moderierte Diskussion mit den Preisträgern über Themen und ihre eigenen Wege zur Führung. Laut Dawson wird es für Veranstaltungsteilnehmer die Möglichkeit geben, miteinander zu interagieren und teilzunehmen. Die Sitzungen werden aufgezeichnet und stehen den Teilnehmern innerhalb von 24 Stunden zur Verfügung.

Daran schließt sich eine „faszinierende Podcast-Serie an, die Ticketkäufer nach eigenem Zeitplan genießen können“, sagt sie. Die Serie Gender Matters, das von Kimberly Clark unterstützt wird, wird ausführliche Interviews mit den sieben Preisträgern enthalten.

Lernen Sie die Texas-Vorreiter kennen

Trisha Cunningham, Jin-Ya Huang, Revati „Rani“ Puranik, Judy Treviño und Cheryl Polote Williamson waren die 42. Gruppe von Frauen, die mit dem Maura Women Helping Women Award ausgezeichnet wurden, der Personen verliehen wird, die Veränderungen für junge Mädchen und Frauen gleichermaßen katalysiert haben . Diese Kohorte von Frauen wird sich mehr als 200 früheren Preisträgern anschließen, die die Auszeichnung erhalten haben.

Diana Mao und Kim Roxie erhielten außerdem den Young Leadership Award, der Personen verliehen wird, die in einem Bereich, einer Initiative oder einem Sektor Erfolge erzielt haben und einen Weg oder eine Gelegenheit für andere Frauen schaffen, diesem Weg zu folgen.

Bios-Informationen werden von der Texas Women’s Foundation zur Verfügung gestellt.

2021 Maura-Frauen helfen weiblichen Empfängern

Trisha Cunningham, Präsidentin und CEO der North Texas Food Bank [Photo: Kim Leeson]

Trisha Cunningham
Präsident und CEO
North Texas Food Bank

Cunningham und ein Team von 200 Mitarbeitern und Tausenden von Freiwilligen haben im vergangenen Geschäftsjahr mit mehr als 200 Partnern in ihrem Fütterungsnetzwerk zusammengearbeitet, um Zugang zu 97 Millionen Mahlzeiten zu erhalten. Bevor sie beim NTFB arbeitete, einer gemeinnützigen Organisation im Wert von 200 Millionen US-Dollar, die den Kampf gegen den Hunger in Nordtexas leitete, war sie Chief Citizenship Officer bei Texas Instruments, wo sie sich zum Ziel gesetzt hatte, weltweit stärkere Gemeinschaften aufzubauen. Zu den jüngsten Auszeichnungen zählen die Auszeichnung als Women in Business-Preisträgerin des Dallas Business Journal 2020 und die inspirierendste Führungskraft des Jahres 2020, die 500 einflussreichsten Unternehmensleiter des D-CEO in den Jahren 2019 und 2020, die Dallas Dallas Distinguished Alumni der Dallas Regional Chamber und die Junior League of Collin County 2019 Nonprofit Executive des Jahres. Cunningham ist auch Mitglied mehrerer gemeinnütziger Organisationen und engagiert sich für bürgerschaftliche Zwecke. Außerdem verbringt sie Zeit mit ihrer Familie.

Jin-Ya Huang, Gründer von Break Bread, Break Borders [Photo: Danny Fulgencio]

Jin-Ya Huang
Artist & Impact Innovator für Migrantinnen
Brot brechen, Grenzen brechen (BBBB)

Huang überschreitet Grenzen als soziale Auswirkung, Community-Entwicklung und kreativer Innovator. Ihr Fokus liegt auf der Schnittstelle von Gerechtigkeit, Design und sozialer Gerechtigkeit. Die Gründerin von Break Bread, Break Borders – einem sozialen Unternehmen für kulinarische Ausbildung – „stärkt Flüchtlingsfrauen aus vom Krieg heimgesuchten Ländern wirtschaftlich durch das Erzählen von Kochen, Essen und Kultur“. Huang gilt als anerkannte interdisziplinäre Künstlerin und untersucht anhand ihrer Arbeiten ihre asiatische Identität und ihre Erfahrung mit diasporischen Einwanderern. Als veröffentlichter Autor und Redner im Auge behält der Impact Innovator „neue Ansätze für das Unternehmertum, die Stärkung von Frauen und die Verbesserung der Rassenbeziehungen“ im Auge. Sie ist außerdem Mitglied zahlreicher Beiräte und Mitglied des Orchid Giving Circle der Texas Women’s Foundation. Huang Huang ist eine aktuelle Stipendiatin von PLS, dem Presidential Leadership Scholars Program, und „bekannt für ihre Fähigkeit, Gemeinschaften und Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund zusammenzubringen, und hat den Ruf einer Brückenbauerin.“

Revati Puranik, Mitinhaber und CFO von Worldwide Oilfield Machine, Geschäftsführer der Puranik Foundation [Photo: TXWF]

Revati “Rani” Puranik
Intrapreneur & Global Change Agent für junge Frauen
Weltweite Ölfeldmaschine

Puranik, ein Motivationsredner und zertifizierter Master Coach in Leadership Development, ist leidenschaftlich daran interessiert, die nächste Generation von Führungskräften zu betreuen. Sie ist außerdem Geschäftsführerin der Puranik Foundation, der Abteilung für soziale Verantwortung von Worldwide Oilfield Machine. Puranik, von ihrer Mutter gegründet und jetzt von ihrer ältesten Tochter geführt, repräsentiert drei Generationen von Frauen, die sich für Bildung, Wellness und Nachhaltigkeit einsetzen. Die Stiftung betreibt in Indien eine Wohnschule namens Vision International Learning Center. Puranik, die vom Houston Business Journal als „Top Leading Women in Energy“ und von der indoamerikanischen Handelskammer des Großraums Houston als „Business Woman of the Year“ ausgezeichnet wurde, packt ihr erstes Buch mit dem Titel „7 Briefe an meine Töchter“ zusammen. ” Die Veröffentlichung ist für Ende dieses Jahres geplant.

Judy Trevino, Geschäftsführerin von CCVI Ministries [Photo: TXWF]

Judy Trevino
Charity Leader & Advocate für die finanzielle Unterstützung von Frauen
CCVI Ministries Inc.

Treviño, eine gebürtige San Antonioerin, die besonders stolz darauf ist, „ein College-Absolvent der ersten Generation mit einem Bachelor- und Master-Abschluss zu sein“, promoviert derzeit. Die Exekutivdirektorin für internationale gemeinnützige CCVI-Ministerien wurde vom Gouverneur von Texas in das Prepaid Higher Education Tuition Board und vom Bürgermeister von San Antonio, Ron Nirenberg, in das Audit Committee der Stadt San Antonio berufen. Der Vorsitzende, der in mehreren Gremien aktiv war, wurde kürzlich in den Vorstand der Texas Business and Professional Women’s Foundation gewählt. Treviño, der das Latina Leadership Institute der Hispanic Chamber of Commerce in San Antonio absolvierte und an der Leadership San Antonio Class 41 teilnahm, hat dem Latina Leadership Institute und dem Boardroom Project vorgestellt, das Frauen darin schult, für ein öffentliches Amt zu kandidieren oder in einem Vorstand zu dienen.

Cheryl Polote Williamson, CEO der Williamson Media Group, CEO von Cheryl Polote Williamson, Gründerin und CEO von Soul Reborn [Photo: TXWF]

Cheryl Polote Williamson
Filmemacher, Autor, Sprecher und unternehmerischer Aktivator
Wiedergeborene Seele

Der „national anerkannte, mehrfach meistverkaufte Autor, preisgekrönte Filmemacher und ausführende Produzent, Redner und Erfolgstrainer“ hat 438 Männer und Frauen zu einem florierenden Unternehmertum geführt. Williamson, CEO und Gründer der Williamson Media Group, möchte andere mit ihrem Zweck verbinden. Als Influencerin und Unternehmensleiterin ist sie Gründerin und CEO von Non-Profit Soul Reborn. Die gemeinnützige Organisation 501 (c) (3) hat rund 4.500 entrechtete, unterversorgte und zuvor inhaftierte Frauen mit Vorträgen, Kursen, Gipfeltreffen und Konferenzen unterstützt. Die Themen umfassen Führung, Unternehmertum, Geldmanagement, Etikette, Geschichtenerzählen und Philanthropie. Williamson leitete von März bis Dezember 2020 den Dienst der Organisation an 10.000 Mitarbeitern an vorderster Front sowie an wichtigen Arbeitnehmern und Kindern und Familien in Not in der Pandemie. Williamson tourt durch national motivierende Zuschauer.

2021 Preisträger des Young Leadership Award

Diana Mao, Präsidentin und Mitbegründerin von Nomi Network [Photo: TXWF]

Diana Mao |
Globaler Kreuzfahrer & Beschützer gegen Menschenhandel
Nomi Network

Mao ist “eine Abolitionistin mit der Mission, den Menschenhandel in ihrem Leben auszurotten”. Als Verfechterin des Wandels haben ihre „visionären Fähigkeiten Nomi Network zu enormem Wachstum und Erfolg gedrängt“. Nomi Network setzt sich für die Bekämpfung des Menschenhandels ein, indem es Wege zu einer sicheren Beschäftigung schafft und Frauen und Mädchen dabei hilft, die Kreisläufe der Sklaverei in ihren Familien und Gemeinden zu durchbrechen. Mao ist ein 2015 Presidential Leadership Scholar der New York Academy of Medicine Fellow und war von 2013 bis 2019 Co-Vorsitzender der Nexus Human Trafficking Modern Day Slavery Work Group. Darüber hinaus war sie Mitglied des Beirats für öffentlich-private Partnerschaften zur Beendigung des Menschenhandels, der Bundesbehörden und den Kongress bei der Stärkung von Programmen für Überlebende des Menschenhandels berät. Der junge Leiter erhielt außerdem den Pioneer Award 2018 von Asian Americans for Equality und den Recent Alumni Impact Award 2018 von der New York University. Mao reist viel, um das Bewusstsein und die Mittel für Nomi Network zu schärfen und Partnerschaften zur Bekämpfung des Menschenhandels aufzubauen.

Kim Roxie, Gründer und CEO von LAMIK Beauty [Photo: TXWF]

Kim Roxie
Unternehmer & Katalysator für WOC-Gründer
LAMIK Schönheit

Roxie, die Gründerin und Geschäftsführerin der Marke Clean Beauty LAMIK Beauty, eröffnete im Alter von 21 Jahren mit einer Investition von 500 US-Dollar einen eigenen Laden. Sie führte die Geschichte 14 Jahre lang und war die jüngste afroamerikanische Frau, die ihre Produkte in einem großen Kaufhaus transportieren ließ. 2019 drehte sie das Geschäft und startete LAMIK, ein Unternehmen für multikulturelle Frauen, als E-Commerce-Schönheitsunternehmen. Im vergangenen Jahr startete der Unternehmer in Zusammenarbeit mit einem Augmented-Reality-Unternehmen eine technisierte Website, auf der Verbraucher Kosmetika digital anprobieren können. Roxies, der unter anderem mit dem Barack Obama Lifetime Achievement Award für gemeinnützige Arbeit ausgezeichnet wurde, ist einer der „40 under 40“ des Houston Business Journal, der einflussreichsten Young Executives des American Business Journal, und einer der „30 Black Stars“ von Face2Face Afrika. Die Stadt Houston ernannte den 23. Juni offiziell zu ihren Ehren zum Kim Roxie-Tag.

Investition in Frauen

Seit 1985 hat die Stiftung, die früher als Dallas Women’s Foundation bekannt war, laut einer Pressemitteilung 57 Millionen US-Dollar in Frauen und Mädchen investiert. Die Texas Women’s Foundation konzentriert sich auf die Förderung der wirtschaftlichen Sicherheit und Führung von Frauen und Mädchen durch Forschung, Anwaltschaft, Zuschüsse und Programme.

Details zum Leadership Forum & Awards Celebration Event finden Sie hier.

Quincy Preston hat zu diesem Bericht beigetragen. Die Geschichte wurde am 9. Februar um 11 Uhr mit zusätzlichen Veranstaltungsinformationen und Biografien der Preisträger aktualisiert

Geh auf die Liste.
Dallas Innovates jeden Tag.

Melden Sie sich an, um jeden Tag die neuesten und nächsten Entwicklungen in Dallas-Fort Worth im Auge zu behalten.

WEITERLESEN

  • Die Bevölkerung von Frauen in Texas ist im letzten Jahrzehnt um 19 Prozent gewachsen. Aber Frauen sind immer noch mit Unterschieden in Bezug auf Einkommen, Krankenversicherung, College-Darlehensschulden und Wohnstabilität konfrontiert. Der TXWF hat Empfehlungen.

  • Die Forschungsuniversitäten in Nordtexas werden ihr Fachwissen in den Bereichen künstliche Intelligenz, Verbundwerkstoffe, drahtlose Fahrzeugtechnologie, IOT, Big Data und mehr anbieten. Unter dem Dach der Texas Research Association zielt das neue Zentrum darauf ab, Mobilitätsprobleme zu lösen, mit denen Industrie, gemeinnützige Organisationen, Kommunen und Transportunternehmen hier und darüber hinaus konfrontiert sind.

  • Es ist nicht einfach, Ihre Leidenschaft zu finden, davon zu leben und zur Verbesserung der Welt beizutragen. Deshalb starten wir die Initiative Make Dents.

  • Während eines Panels der Dallas Startup Week sprechen drei Frauen aus Kunst und Wirtschaft darüber, wie der Status Quo in von Männern dominierten Branchen gebrochen werden kann.

  • Die Stiftung verbindet Geld mit Mission, da sie “der erste und bislang einzige Frauenfonds oder die erste Stiftung ist, die ihr gesamtes Vermögen in geschlechtsspezifische Auswirkungen umwandelt”.

Comments are closed.